Geschichten, die das Leben so schreibt

"Es sit eine interaktive Ausstellung geworden", sagte Ludger Storch, Leiter der TelefonSeelsorge Bochum, bei der Vernissage der Interdisziplinären Ausstellung "Narben". Die abstrakten Bilder wirken im Zusammenspiel mit den Texten aus dem Begleitheft und der Auseinandersetzung des Betrachters. Geschichten, die das Leben schreibt, werden auf besondere Weise veranschaulicht, Geschichten, in denen davon erzählt wird, wie mit Verwundungen umgegangen wird und wie Heilung möglich wird. Die Ausstellung regt an, sich mit eigenen Narben und Verwundungen auseinanderzusetzen.

Werner Posner in den Ruhestand verabschiedet

Pfarrer Werner Posner bei der Verabschiedung in Harpen

Nach 8-jähriger Tätigkeit als Pfarrer in der TelefonSeelsorge Bochum wurde Werner Posner am 30.12.2015 mit einem Gottesdienst in der Vinzentiuskirche, Bochum- Harpen, und anschließendem Empfang in den Ruhestand verabschiedet. Werner Posner koordinierte und organisierte die Ausbildung für die neuen TelefonSeelsorger/-innen. Gerne übernahm er auch selbst Dienste am Telefon. Besondere Verantwortung trug er für die Beratungsstelle PRISMA. Er stand Rat- und Hilfesuchenden als kompetenter Gesprächspartner und Seelsorger zur Verfügung.

Narben - die Ausstellung

Herzlich laden wir ein zu einer Foto- Ausstellung der Künstlerin Tabea Mathern. Weitere Informationen zur Künstlerin und zu ihren Projekten: hier.

Die Künstlerin hat sich mit Menschen und deren Geschichte beschäftigt, die mit Narben zu tun haben. Als TelefonSeelsorge sind wir mit Menschen im Gespräch, die schwierige Lebensereignisse zu tragen haben und verarbeiten. Mit der Ausstellung werden neue Blicke eröffnet, die eigene Lebensgeschichte zu betrachten.

TelefonSeelsorge unterstützt telefonischen Besuchsdienst

Die Bochumer Seniorenbüros starten ein neues Projekt "Mit Herz am Hörer", um Senioren, die nur noch selten die Wohnung verlassen können, Kontakte zu ermöglichen: der Telefonische Besuchsdienst. Dabei rufen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die Senioren regelmäßig zu festen Zeitpunkten an. in den Gesprächen kann es ums Wetter gehen, aber auch um Sorgen, Ängste und Nöte.